The Coven – Der Zirkel [Abbruch-Rezension]

coven.jpg

Autor: Tracy Kae
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 440 Seiten
Ebook: 1510 KB
Verlag: Hawkify Books
Preis Print: 14,99 €
Preis Ebook: 3,99 €
Kaufen

 

 

 

Klappentext

Hexen. Es gibt sie wirklich. Schon lange zaubern sie nicht mehr mit Zauberstäben und Büchern, denn sie haben sich angepasst. Sie leben mit und unter uns. Doch für wie lange noch?

Immer mehr Hexen verschwinden spurlos oder werden ermordet an den dunkelsten Orten Chicagos aufgefunden. Die 23-jährige Kunststudentin Marjory Loving ahnt nichts von der Gefahr, die auch hinter ihr lauert, denn sie gehört einem 7-köpfigen Hexenzirkel an, mit dem sie aber nichts zu tun haben will.

Als ihre Cousine Phaedra jedoch vor ihren Augen von furchteinflößenden Männern entführt wird, entschließt sie sich, dem nachzugehen. Die Welt, die sich ihr nun offenbart, lässt Marjory an allem zweifeln, was sie bisher kannte, und im Kampf gegen eine noch unbekannte Gefahr soll sie sich dem Zirkel erneut anschließen.

Doch was steckt hinter diesem Blutschwur, vor dem jeder sie zu warnen versucht? Ist sie wirklich dazu bereit, alles hinter sich zu lassen und ihr komplettes Leben für die Hexen aufzugeben?

 

 

 

Meine Meinung

Als „The Coven“ erschienen ist, habe ich mich mega darauf gefreut. Ich war sehr euphorisch, denn „Hexen“ ist einfach MEINE Thematik (bewege mich ja selber im Hexentum).

Leider kam ich aber einfach nicht in die Story rein, weshalb ich nun bei 52% abbreche.
An sich finde ich die Story ganz interessant, allerdings stört mich dieser ziemlich große Crime Bereich. Das dieser Vorhanden ist, habe ich mir gedacht, aber er ist größer als erwartet.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gewöhnungsbedürftig. Sie schreibt sehr lange Sätze. Teilweise waren in einem Satz so viele wichtige Informationen, dass ich ihn erneut lesen musste, damit ich auch ja alles mitbekomme. Es war dadurch sehr anstrengend zu lesen.

Allerdings finde ich die Rhetorik der Autorin sagenhaft. Sie hat einen wundervollen Ausdruck, was mich des Öfteren zum Schmunzeln verleitet hat.

Es tut mir sehr leid, dass ich das Buch nun abgebrochen habe, da es das Debüt der Autorin ist.
Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass dieses Buch in keinster weise schlecht ist. Es hat nur meinen Geschmack nicht getroffen, wofür die Autorin ja nichts kann. Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden!

Es gibt so einige Bloggerkollegen, die das Buch bereits ins Herz geschlossen haben. Also bitte ich euch dennoch, dem Buch eine Chance zu geben.

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei Hawkify Books für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Ein Ire zum Verlieben

Ebook_Ire_Neu
Autor: Sandra Pulletz
Genre: Romance
Taschenbuch: 290 Seiten
Ebook: 1854 KB
Verlag: Hawkify Books
Preis Print: 12,99 €
Preis Ebook: 3,99€
Kaufen

 

 

Klappentext
Nach einer schmerzlichen Offenbarung ihres festen Freundes ergreift Laura die Flucht und sucht bei ihrem Vater, der in Irland Sommerkurse für Studenten anbietet, Unterschlupf.
Sie entdeckt nicht nur ihre Leidenschaft für die malerische Natur, sondern auch eine Vorliebe für rothaarige Männer.
Das Glück scheint perfekt, als Laura auf Dean trifft. Doch ein Missverständnis reiht sich an das andere.
Bekommt die zarte Liebe eine Chance oder war das Zusammentreffen zwischen Laura und Dean doch keine Bestimmung des Schicksals?

Meine Meinung

Eigentlich wollte ich das Buch gestern nur anlesen, damit ich schon mal schauen kann, ob mir der Schreibstil gefällt. Tja, so war es zumindest geplant. Nach 3 Stunden habe ich es dann beendet *lach*
Ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen!!

Der Schreibstil der Autorin ist, in meinen Augen, wahnsinnig flüssig und frisch. Es hat mir total Spaß gemacht es zu lesen, da die Story mich ständig zum Schmunzeln gebracht hat. Zwischendurch konnte man als Leser noch Detektiv spielen, was mir viel Freude bereitet hat, obwohl ich absolut kein Krimileser bin.

Die Protagonisten sind sehr authentisch. Besonders die Gastgeber der Pension gefallen mir sehr gut. Sie ist warm und herzlich.
Laura, die Hauptprotagonistin, scheint mir anfangs sehr naiv und kindlich. Sobald es Probleme gibt, rennt sie weg. Das Wegrennen zieht sich zwar durch das Buch, aber irgendwann erkennt sie, das es ihr nichts bringt. (Was habe ich in dem Moment eine Party gefeiert *lach*) Nichtsdestotrotz ist Laura eine wundervolle Person, die einen Platz in ihrem Leben sucht.

Dean (Der Ire zum Verlieben 😉 ) sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch noch einen wundervollen Charakter. Er ist fleißig, hilfsbereit und charmant. Ich mochte ihn direkt und kann Laura absolut verstehen, dass sie diesem Mann verfällt.

Wundervolles Buch voller Romantik und Missverständnisse, die das Leben und die Liebe nicht gerade erleichtern. Toll!
Ich muss sagen, dass mir dieses Buch absolut gefällt und ich es definitiv als Leseempfehlung markieren kann ❤

Meine Bewertung

Inhalt   Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote    5 von 5 Pfoten

Spannung     Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   5 von 5 Pfoten

Cover     Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote     5 von 5 Pfoten

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Svenja von Hawkify Books für dieses großartige Leseerlebnis und das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Herbstprinzessin 1: Donnergrollen

herbstprinzessin

Autor: Nicky P. Kiesow
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 108 Seiten
Ebook: 632 KB
Verlag:
Preis Print: –
Preis Ebook: 0,99 €
Kaufen

 

 

 

 

Klappentext
In ihrer idyllischen Kleinstadt führt Hannah ein beschauliches und normales Leben, bis ein schreckliches Ereignis all ihre Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft zunichtemacht. Nur das Angebot einer mysteriösen Frau, die sich als Erdmutter vorstellt, könnte Hannah ihr altes Leben wiedergeben. Doch will die junge Frau wirklich zu einer der Jahreszeiten ausgebildet werden, um fortan in Gaias Diensten zu stehen? Eine Entscheidung, die Hannahs Leben für immer verändern wird.

 

Meine Meinung
Donnergrollen ist der 1. Teil einer neuen Reihe. Dieses Mal geht es nicht um Füchse oder Drachen, sondern um die Erdmutter Gaia und Hannah, die eigentlich ganz normaler Mensch ist – zumindest zu diesem einen besonderen Tag.

Der Schreibstil ist bei diesem Werk anders als bei ihren anderen Reihen. Ich persönlich finde es sehr gut, dass die Autorin in jeder Reihe einen anderen Schreibstil anwendet. Ich finde es aufregender und nicht so eintönig. Bei der Herbstprinzessin finde ich ihn sehr frisch, modern und aufregend.
Die Story im 1. Band ist zwar recht kurz, aber es ist durch einige Wendungen sehr spannend.
Die Protagonisten sind sehr lebendig und authentisch, wie man es von der Autorin bereits gewohnt ist.

Mir gefällt der 1. Teil der Herbstprinzessin sehr gut und freue mich darauf, wenn ich weiterlesen darf.

 

 

Meine Bewertung

 

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote              4 von 5 Pfoten

 

Humor      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote       4 von 5 Pfoten

 

Spannung      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote     4 von 5 Pfoten

 

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote 5 von 5 Pfoten

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Nicky für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Wolfsmal: Der Stein in deinem Herzen

wolfsmal 2

Autor: Aurelia L. Night
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 178 Seiten
Ebook: 1679 KB
Verlag: Tagträumer Verlag
Preis Print: 11,90 €
Preis Ebook: 3,99 €
Kaufen

Klappentext

›Wenn die Götter dir alles nehmen, würdest du dich ihnen widersetzen?‹

Die Asen sind nicht das, wofür Valentin sie immer hielt. Sie nahmen ihm das Wichtigste – und die einhergehenden Konsequenzen scherten sie nicht einmal.
Emilia befindet sich in den Fängen Fenrirs. Ihre Rettung bestimmt Valentins Gedanken. Doch um sie zu befreien, muss er lernen zu töten, denn ein Gott gibt niemals freiwillig her, was ihm gehört.
Wie er einen Asen töten kann, steht in einem Buch – eben jenes, welches vor Jahrzehnten im Märchenwald zurückgelassen wurde. In dem Wald, in dem die Märchen, aus Angst, verbannt wurden.

Meine Meinung
Endlich ist es soweit! Ich durfte endlich Teil 2 lesen!
Wie einige vielleicht wissen, war ich von Teil 1 mehr als begeistert. Wer meine Rezension zu Band 1 noch nicht gelesen hat, dann bitte >>HIER<< klicken.

Der Schreibstil war wieder genauso modern und flüssig, wie in dem ersten Teil.
Wo es im ersten Teil viel um Liebe und Romantik geht, ist im 2. Teil die Action los. Valentin und sein Bruder versuchen Emilia zu befreien und gehen ganz schön viel Risiko ein. Schließlich reden wir hier von Fenrir und anderen Asen.
Jedenfalls ist jede Zeile des Buches mehr als spannend, so dass ich „Akil“ (meinen Ebook Reader) gar nicht mehr aus der Hand legen konnte (gut, dass ich das Buch im Krankenhaus gelesen habe *lach*).

Die Charaktere waren für mich wieder sehr authentisch und lebendig.
Natürlich musste die Autoren meinen Lieblingscharakteren mal wieder umbringen. Manchmal denke ich mir, dass sie das mit Absicht macht *lach*

Die Wolfsmal Dilogie gehört auf jeden Fall zu meinen Favoriten und bin froh, dass ich in die Welt von Emilia, Valentin & Co. eintreten durfte.
Vielen Dank, Aurelia ❤

 

Meine Bewertung
Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote          5 von 5 Pfoten!

Cover      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote              5 von 5 Pfoten!

 

 
*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Aurelia für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Lass uns Träume sammeln

träume sammeln
Autor:
Nina Hirschlehner
Genre: Romance
Taschenbuch: 336 Seiten
Ebook: 787 KB
Verlag: Forever
Preis Print: 15,00 €
Preis Ebook: 0,99 €
Kaufen

 

 

 

Klappentext:
Eigentlich liebt Claire weiße Weihnachten. Und eigentlich sollte sie jetzt mit ihrer Familie den Weihnachtsabend genießen. Eigentlich. Doch Claire kann nicht nach Hause, denn sie hat sich mit ihrer Mutter gestritten. Schon wieder. Deshalb sitzt die 22-Jährige zur besinnlichsten Zeit des Jahres alleine in einem New Yorker Hauseingang und friert sich die Zehen ab. Doch dann kommt zufällig Jamie vorbei und bietet ihr ein Zimmer in seiner Wohnung an. Jamie, ihr früherer Mitschüler, der schon in der Schule immer zu den coolen Kids gehört hatte. Widerwillig nimmt Claire sein Angebot an und wird seine neue Mitbewohnerin. Obwohl sie es nicht will, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Dabei glaubt sie schon lange nicht mehr an die Liebe. Und außerdem ist da noch Jamies Freundin, mit der Claire ein Geheimnis teilt …

 

Meine Meinung
Das Buch „Lass uns Träume sammeln“ war das erste Werk welches ich von der Autorin gelesen habe. Allerdings hat mich dieses Cover so verzaubert und neugierig gemacht, dass ich es einfach lesen musste.
Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht verständlich. Er ist sehr modern gehalten, was mir sehr gut gefällt.

Mir gefällt die Grundidee der Story sehr gut. Jeder Mensch sollte Träume haben, denn das macht das Leben erst lebenswert. Das Buch geht auf diese und andere Facetten ein, was ich super finde. Ebenso wird das ernste Thema Mobbing aufgegriffen. Es sollte mehr Bücher wie dieses sein!!

Die Charaktere sind für mich absolut authentisch. Die Emotionen werden gut beschrieben, so dass ich beim Lesen mehrfach eine Gänsehaut oder Pipi in den Augen hatte. *lach*

Für mich ist es wirklich ein wundervolles Buch und kann es definitiv weiterempfehlen.

 

 

Meine Bewertung

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote       5 von 5 Pfoten

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote     5 von 5 Pfoten

 

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Nina für dieses großartige Leseerlebnis und das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Rocker Ghost 1

Rocker Ghost
Autor:
Bärbel Muschiol
Genre: Erotik
Taschenbuch: 81 Seiten
Ebook: 4112 KB
Verlag: Klarant Verlag
Preis Print:
Preis Ebook: 3,99€
Kaufen

 

 

 

 

Klappentext:
Angel hat ein neues Kapitel in ihrem Leben aufgeschlagen – mit Ghost. Dieser gefährliche Rocker mit den irritierenden Augen hat es geschafft, dass sie langsam die Dämonen ihrer Vergangenheit vergisst, dass sie sich einlässt auf die Liebe. Voller Vertrauen gibt sie sich ihm hin, fliegt hoch und höher und genießt es, ihm völlig ausgeliefert zu sein. Und sie ist angekommen bei den Dead Riders, ihrer neuen Familie. Der Rockerclub ist eine eigene Welt, gefährlich, dunkel und dennoch voller Menschen, die von ganzem Herzen lieben. Doch unvermittelt bricht das Grauen über sie herein. Gewalt wird ihr angetan und niemand ist da, niemand hilft ihr – und dabei hatte Ghost doch versprochen, sie mit seinem Leben zu beschützen…

 

Meine Meinung
Die Autorin hat, auf Wunsch ihrer Fans, wieder eine neue Reihe von den Dead Riders herausgebracht. Ich als Fan dieser Reihen habe mich natürlich sehr gefreut.
Für diejenigen, die die Reihen noch gar nicht kennen: Sie sind sich alle sehr ähnlich.
Es geht immer um ein Mitglied der Dead Riders und ein Mädchen, dass dieser unbedingt zu seiner Lady machen möchte.
Hier ging es um Ghost und seinem Mädchen Angel. Die beiden mussten viel durchmachen, was sie immer mehr zusammen geschweißt hat.
Ich mag die Story von Ghost und Angel wirklich gerne, allerdings gefällt mir persönlich Ghost als Protagonist nicht so gut. Das ist allerdings Geschmacksache.
Alles in allem finde ich Teil 1 wirklich sehr gelungen.

 

Meine Bewertung

 

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote              4 von 5 Pfoten

Spannung      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote     4 von 5 Pfoten

 

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote     5 von 5 Pfoten

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Bärbel für dieses großartige Leseerlebnis und das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Academy of Shapeshifters – Episode 17: Eisprinzessin

515nfYfXZuL
Autor:
Amber Auburn
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 49 Seiten
Ebook: 1070 KB
Verlag: –
Preis Print: 4,98 €
Preis Ebook: 0,99 €
Kaufen

 

 

 

Klappentext
»Manchmal hat man keine Wahl, wenn man die schützen will, die man liebt.«

Die Reise für Lena und ihre Freunde findet endlich ein Ende. Als Gefangene erreichen sie das Lager der Rebellen. Doch anstatt die Chance zu bekommen, sich vorzustellen und zu erklären, werden sie weggesperrt und sich selbst überlassen. Als Lena erkennt, dass Karl ratlos ist und mit dieser Form der Begrüßung nicht gerechnet hat, beginnt sie, sich ernsthafte Sorgen um ihre Zukunft zu machen. Für Matteo steht fest, dass er sich das nicht gefallen lassen wird. Mit Finns Hilfe versucht er das Schloss der Gefängniszelle zu knacken und erringt damit die Aufmerksamkeit eines stummen Beobachters.

 

Meine Meinung
In dieser Episode trifft Lena endlich auf ihre Mutter, aber sie hatte sich das erste Treffen definitiv anders vorgestellt (ich übrigens auch!). Aber nicht nur das! Sie lernt neue Wandler kennen, die Lena eigentlich näher stehen sollten.
Ausserdem dreht sich diese Episode auch ein bisschen mehr um Matteo, was mir persönlich ziemlich gut gefällt – ich liebe diesen Wolf einfach!

Die Autorin macht es jedenfalls immer spannender und übertrifft sich jedes Mal aufs Neue – oder empfinde nur ich das so?
Ich weiß gar nicht mehr, was ich in den Rezensionen schreiben soll, weil ich mich immer wiederhole. Wie ich bereits sagte: Absolute Leseempfehlung!

 

Meine Bewertung

 

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote        5 von 5 Pfoten

 

Spannung      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote   5 von 5 Pfoten

 

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote   Fuchsspfote   5 von 5 Pfoten