Freitagsgedanken

FG2

Jeden Freitag ein anderes Thema, jeden Freitag andere Gedanken! Nicht nur rund ums Buch, sondern auch rund ums Leben. Es soll vielfältig werden und bunt, abwechslungsreich. Es soll Spaß machen und an manchen Tagen vielleicht auch zum Nachdenken anregen.
Diese tolle Aktion hat die Liebe Ava ins Leben gerufen ❤

Heutige Frage:

Mein Herz tanzt!
Heute möchte ich von euch wissen, welche Worte euch berühren, tief in euch drin. Zeigt mir euer Lieblingsgedicht, euren Lieblingssongtext oder euer Lieblingszitat. Egal was, Hauptsache es bedeutet euch etwas.

Seit Jahren habe ich dieses Lieblingszitat:

Leg mich nicht an die Leine,
wie die Wölfe,
liebe ich die Freiheit und den Mond.
Und wenn ich fort muss,
bitte lass mich einfach gehen.
Du musst nur eins wissen,
Wölfe sind sehr treu, verspielt und verschmust,
aber du musst mich zuerst zähmen und vertraut machen,
ganz vorsichtig, doch stark!
Dann wirst du merken,
ich komme stets wieder, wenn ich draußen war, um den Mond anzuheulen.

Doch binde mich niemals an,
denn ein Wolfsbiss tut sehr weh.
Wenn du das einmal verstehst,
können wir viele Wege gehen.
Ich zeige dir mein Revier, Pflanzen, Tiere und die Sterne.
Und wenn du Geduld hast.
singen wir vielleicht mal beide zum Mond.

WÖLFE BESITZT MAN NICHT,
MAN LEBT MIT IHNEN!

Ich weiß leider nicht, von wem dieses Zitat oder Gedicht ist. 
Es begleitet mich aber seit mehr als 10 Jahren und ich finde es immer noch so schön.
Ich liebe Wölfe und dieses Gedicht beschreibt mich ziemlich gut, da ich in Beziehungen immer sehr viel Freiraum benötige. Es passt einfach zu mir.

Ein weiteres Zitat, welches mir super gefällt und mich ebenfalls seit einigen Jahren begleitet ist folgendes:

Liebe ist:
Schwierig zu finden,
schön zu haben,
leicht zu verlieren und sehr schwer zu vergessen!!

Sie beginnt mit einem Lächeln,
geht weiter mit einem Kuss
und endet mit Tränen.

Sie ist ein Krieg leicht zu beginnen
und doch schwer zu verkraften.

Man kann sie spüren
und doch nie sehen.

Sie ist etwas besonderes
und doch normal.

Dies stammt aus der Bibel. Ich bin kein großer Bibelleser, aber dieses Zitat, das bei jeder 2. Hochzeit verwendet wird, finde ich einfach so wunderschön.
Es beschreibt die Liebe exakt und ohne wenn & aber.

Welche sind eure Lieblingszitate oder -texte??
Lasst sie gerne in den Kommentaren da, ich würde mich sehr freuen!

Freitagsgedanken

FG2

Jeden Freitag ein anderes Thema, jeden Freitag andere Gedanken! Nicht nur rund ums Buch, sondern auch rund ums Leben. Es soll vielfältig werden und bunt, abwechslungsreich. Es soll Spaß machen und an manchen Tagen vielleicht auch zum Nachdenken anregen.
Diese tolle Aktion hat die Liebe Ava ins Leben gerufen ❤

Heutige Frage:

Zuerst denken, dann reden?
Trägst du dein Herz auf der Zunge oder überlegst du immer ganz genau was du wie sagst?

Hmm… das ist eine sehr gute Frage. Ich würde > sowohl als auch < sagen.
Da ich eine eigene Firma leite, ist es nicht immer angebracht sein Herz auf der Zunge zu haben. Schließlich habe ich immer mal wieder Kunden, die ich nicht so sympathisch finde. Deshalb überlege ich in geschäftlichen Situationen immer ganz genau wie ich etwas ausdrücke, besonders, wenn es negative Dinge sind. Schließlich möchte ich meinen Kunden nicht auf die Füße treten.

In meiner Freizeit trage ich aber definitiv mein Herz auf der Zunge. Da sage ich grundsätzlich was ich denke, egal, ob mein Gegenüber es hören möchte oder nicht.
Für mich ist Ehrlichkeit die aller wichtigste Eigenschaft unter Freunden, also muss ich dann nicht „durch die Blume reden“. Meine Freunde schätzen diese Eigenschaft an mir und wissen so immer genau, wie sie dran sind – meine „Feinde“ übrigens auch *hust*

Wie ist es bei euch? Sagt ihr immer was ihr denkt?
Hinterlasst mir eure Gedanken gerne in den Kommentaren oder verlinkt mir gerne euren Beitrag zu dem Thema ❤