Hallo Bücherfüchse,

22491661_1689988381020836_5882627902379491232_nich war gestern Abend auf dem Meet & Greet mit Jennifer L. Armentrout in Hamburg.
Anfangs war ich schon total nervös, weil ich mit dem Auto die 170km nach Hamburg gefahren bin. Deshalb bin ich schon um 15:30 losgefahren, damit ich auch ja pünktlich um 18:00 dort bin. Zum Glück bin ich total gut durchgekommen – ohne Stau – und war somit um kurz nach 17:00 in Hamburg.

Ich hatte einen super Platz in der 10. Reihe, so dass ich Jennifer L. Armentrout, die Moderatorin und die Hörbuchsprecherin Dorothee Krüger, die die deutschen Passagen vorgelesen hat, sehr gut sehen und hören konnte.

Es wurden 3 Kussszenen aus den folgenden drei Büchern  vorgelesen

 

 

Dorothee Krüger hat so wunderbar vorgelesen, dass sie mich richtig mitreißen konnte. Ich hatte vorher noch keins ihrer gesprochenen Hörbücher gehört und kannte somit ihren Stil noch gar nicht. Ich bin jedenfalls total begeistert von ihr!

Bevor die Passage aus „Deadly Ever After“ vorgelesen wurde, wurde die Autorin folgendes von der Moderatorin gefragt:

Viele deiner Protagonisten haben eine dunkle Seite. Hast du auch eine dunkle Seite?

*lach* Nein, die habe ich nicht. Ich sehe mich eher als „fluffig“ und locker.

Wir alle mussten bei ihrer Antwort so lachen!!

Außerdem wurde sie noch gefragt, warum sie so gut über die „dunklen Seiten“ schreiben22490021_1689988537687487_6341568344466634824_n kann. Sie erzählte, dass sie auf dem Collage Psychologie studiert hat, weil sie ursprünglich Profiler beim FBI werden wollte. Durch das Studium hat sie viel über Serienkiller und-vergewaltiger gelernt und kann sich seitdem gut in diese Menschen hineinversetzen.
Diese Information finde ich persönlich super spannend!!!

Am Ende hatten wir – das Publikum – noch Zeit und konnten Jennifer L. Armentrout interviewen.
Ich war mal so frei und habe die Fragen mit ihren Antworten mitgeschrieben (keine Zitate, nur Allgemein), damit ich sie euch hier präsentieren kann.

 

Das Interview

 

Wo kommen deine Ideen her? Was inspiriert dich?

Das ist eine schwierige Frage. Mich inspiriert eigentlich alles Mögliche, u.a. Lieder, Werbung oder auch private Ereignisse.

 

Was ist dein Lieblingscharakter/Protagonist?

*lach*
Beim Schreiben eines Buches sind alle Protagonisten meine Lieblinge. Sobald ich das Buch allerdings beendet habe, hasse ich sie alle.
Wenn ich mich allerdings jetzt entscheiden müsste, wäre es Luke aus „Obsidian“ und Mallory aus „Morgen lieb ich dich für immer“

 

Was ist dein liebster Lux-Band?

Definitiv Opal, da ich den Cliffhänger so gut finde. Außerdem gefällt es mir, dass in dem Buch Katy und Daemon mehr zusammen kommen bzw. mehr miteinander arbeiten.

 

Wer ist dein Idol bzw. Lieblingsautor?

Ganz klar Lisa J. Smith mit der Reihe „Vampire Dairies“. Als ich 13 oder 14 Jahre alt war habe ich diese Bücher gelesen und war so angetan und berührt, dass ich beschlossen habe, selber Autorin zu werden. Ich wollte andere Menschen auch mit meinen Büchern so berühren.
Sie ist mein absolutes Vorbild und der Grund warum ich mit dem Schreiben begonnen habe.

 

Wenn du ein Buch schreibst, kennst du bereits das Ende? Und planst du das komplette Buch vorher durch oder schreibst du einfach drauf los?

Ich wünschte ich könnte das komplette Buch durchplotten, allerdings liegt mir das gar nicht. Ich wurschtel mich meistens so durch. Nur besondere Stellen an denen viel Romantik oder Spannung herrscht muss ich durchplanen, damit ich die richtigen Emotionen herstellen kann.

 

Welches war dein erstes Buch?

*lach* In der 9. Klasse habe ich im Matheunterricht mein erstes Buch „Forbitten Ones“ für einen Freund geschrieben. Wir haben es damals noch selber ausgedruckt und abgeheftet.
Mein erstes richtige Buch war Half-Blood (Dämonentochter).

 

Welches ist dein Lieblingspärchen aus deinen Büchern?

Katy und Daemon *lach* Wenn ich etwas anderes sage, komme ich hier nicht lebend raus *zwinker*
Mein aktuelles Lieblingspärchen sind Luke und Evie. Wahrscheinlich weil ich gerade mit den Beiden arbeite.

Viel

Die Signierstunde

 

22310253_1689988267687514_8243255996315752973_n

 

22491785_1689987817687559_2047727923300066922_n

 

 

Fazit

Jennifer L. Armentrout ist eine wundervolle Autorin, sehr sympatisch und lustig.
Der Abend hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich habe mich riiiiiiesig gefreut,
dass ich sie live treffen durfte.

Besonders gefreut habe ich mich, als sie mir sagte, dass sie meine pinke Strähne „amazing“ findet ❤

 

22519482_1689988004354207_2231960048615818976_n
Tschüss Hamburg!