Seelenlos 2: Himmelschwarz

seelenlos-himmelsschwarz-von-juliane-maibach


Autor:
Juliane Maibach
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 308 Seiten
Ebook: 3125 KB
Verlag: –
Preis Print: 9,90 €
Preis Ebook: 3,99 €
Kaufen

 

 

 

Klappentext

Gemeinsam mit Asrell und Niris versucht Gwen Tares zu retten. Doch als sie ihn wiedersieht, merkt sie schnell, dass etwas anders ist – irgendetwas in ihm sich verändert hat … Um Tares helfen zu können, sieht sie nur einen Weg: Es bleibt ihr nur, die Verisells aufzusuchen und diese darum zu bitten, sie auszubilden. Dort angekommen, muss sie jedoch feststellen, dass die meisten ihr misstrauisch gegenüberstehen. Dennoch versucht Gwen alles, um ihre Kräfte weiterzuentwickeln und merkt dabei schnell, dass im Dorf selbst merkwürdige Dinge vor sich gehen. Was ist das Himmelschwarz? Und was hat Fürst Revanoff damit zu tun? Am Ende birgt das Himmelschwarz nicht nur eine entsetzliche Gefahr, sondern besiegelt auch Gwens größtes Unglück …

 

Meine Meinung

Nachdem ich Teil 1 beendet habe, war ich frustriert und sprachlos. Dieser Cliffhänger ging mir ziemlich an die Nieren, aber es hat sich gelohnt! Wie schon im ersten Teil von Seelenlos, Splitterglanz, bin ich wieder ganz schnell in der erschaffenen Welt der Autorin. Ich lasse mich mitreißen von der Spannung, dem Knistern zwischen Gwen und Tares und erschrecke mich vor den Gefahren.
Alles ist gut durchdacht, man kann sich dem tatsächlichen Zauber wieder nicht entziehen.
Allerdings beherrscht die Autorin den Cliffhänger – denn mein Herz blutet wieder und muss unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Die Protagonisten sind auch in diesem Folgeband überzeugend und authentisch gezeichnet. Besonders Gwens Entwicklung hat mir gut gefallen. Sie wird immer reifer und beginnt mehr Verantwortung zu übernehmen.

Über Niris erfährt man in diesem Band etwas mehr, sodass ihr Verhalten besser nachvollziehbar wird. Dadurch konnte ich toll mit ihr mitfühlen und hoffe, dass ich in Band 3 noch viel von ihr höre.

Über Asrell erfährt man nicht viel Neues, aber das ändert sich ja vielleicht in den Folgebänden.

Sehr schön finde ich in der Geschichte, dass wir aus den verschiedensten Perspektiven die Geschichte erzählt bekommen. Gerade als sich die Freunde trennen, erhalten wir so einen Überblick über alle Parteien. So konnten wir uns alles besser erschließen und uns so auf viele Dinge vorbereiten, wobei wir auch hier oft nochmals überrascht bzw. überrumpelt wurden.

 

Meine Bewertung

 

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote          5 von 5 Pfoten

 

Humor      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote          5 von 5 Pfoten

 

Spannung      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote  5 von 5 Pfoten

 

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote Fuchsspfote   5 von 5 Pfoten

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Juliane für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s