wolfsmal-1

Autor: Aurelia L. Night
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 158 Seiten
Ebook: 2840 KB
Verlag: Eisermann Verlag
Preis Print:
Preis Ebook: 4,99€
Kaufen

 

 

 

 

 

Klappentext
Kurz nach Emilias achtzehntem Geburtstag, an dem sich ihr persönlicher Fluch offenbart, muss sie auf ein Internat wechseln.
Dort eröffnen ihre Mitschüler etwas Unglaubliches:
All die Mythen und Legenden über fantastische und unheimliche Kreaturen sind wahr. Und ihre neuen Freunde sind ein Teil davon!
Die schweben jedoch in höchster Gefahr, denn niederträchtige Dämonen versuchen, alle Wesen auszulöschen. Nur Emilia scheint die Dämonen aufhalten zu können. Aber der Preis dafür ist hoch….

 

Zusammenfassung
In dem Buch geht es um die 18jährige Emilia, die plötzlich von ihrem Vater und ihrer (blöden) Stiefmutter in ein Internat gesteckt wird, weil diese ihre Ehe auf die Reihe bekommen wollen. Was alle Beteiligten nicht ahnen – es ist kein normales Internat!

Die Hauptperson ist Emilia, die seit ihrem 18. Geburtstag einige merkwürdige Dinge passieren. Allerdings gab es an ihrem Geburtstag auch eine gute Seite – sie hat den charmanten jungen Mann Finn kennengelernt.
Vom Charakter her ist Emilia ein ganz normales, intelligentes Mädchen mit einer guten Portion Selbstbewusstsein. Sie sagt was sie denkt und steht auch dazu. Sie wirkt allerdings oft sehr verschlossen und war auch noch nie wirklich verliebt. Als sie dann Finn und Valentin kennenlernt und für beide irgendwie Gefühle entwickelt, scheint sie völlig mit sich und allem überfordert zu sein.

Auch die anderen Charaktere sind schön ausgearbeitet und alle auf ihre Art besonders. Alle Charaktere aus der Geschichte haben ihre individuellen Eigenschaften. Jeder hat einen Wiedererkennungswert und alle wurden soweit ausgearbeitet, dass man ein klares Bild der einzelnen Personen vor Augen hat.

 

Meine Meinung
Dieses Buch musste ich einfach lesen…allein schon, weil es um Wölfe geht! Den Klappentext habe ich mir vorher nicht angesehen und konnte mich völlig auf dieses Buch einlassen. Die Autorin hat eine tolle Welt mit den verschiedenen Gottheiten erschaffen und diese so authentisch und genau erklärt, das man als Leser selbst jede Kleinigkeit verstehen konnte. Auch die Story selber fand ich sehr spannend mit schönen romantischen Momenten – genau mein Fall!
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut, da er sehr modern und authentisch ist. Ich hatte absolut keine Probleme um in die Welt von Emilia einzutauchen.
Das einzige was ich persönlich ziemlich scheiße finde, ist dieser wahnsinn’s Cliffhänger!! Da hat die Autorin einen ziemlich guten Job gemacht *lach*

Fazit: Absolut empfehlenswert!

 

Fuchsspfote    Fuchsspfote    Fuchsspfote    FuchsspfoteFuchsspfote

 

 5 von 5 Pfoten!

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Aurelia für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***