selfiecamera_2016-04-29-13-25-16-778Hallo ihr Lieben,

vor kurzem hat Ilona von Ilys Bücherblog eine Aktion ins Leben gerufen, die sich „In Love with Indie-Books“ nennt und nun jeden Freitag stattfindet.
Weitere Informationen zu der Aktion findet ihr -> HIER <-

Heute möchte ich euch mal etwas anderes präsentieren.
Denn heute werde ich euch den Krimi „Spiel des Schattens“ von dem Autor Harald Weiss vorstellen.

 

 

Klappentext

 

9783000513480_1446477320000_xxl


Wer treibt sein Unwesen zwischen Neunkirchen am Brand, Ebersbach und Hetzles? Gibt es überhaupt einen Mord? Oder eine Leiche? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem gefundenen Armkettchen?

Die beiden Kommissare Kartl und Neuner vom Morddezernat Forchheim sind gefordert. Es beginnt eine aufregende Jagd durch kalte Nächte, in der sie immer unter Beobachtung stehen. Mysteriöse Botschaften verwirren zusätzlich. Sind die zwei Kommissare auf der richtigen Spur oder hinken sie ihrem Schatten immer einen Schritt hinterher?
Folgen Sie dem aufregenden Spiel des Schattens. Tauchen Sie ein in einen skurrilen fränkischen Krimi…

 

 

 

 

Autor-in 

Harald Weiss, geboren am 17.06.1960, lebt und arbeitet seit kurzem in Nürnberg, davor viele Jahre in Neunkirchen am Brand. 13410804_906689992774796_1180381917_o
Seine Hobbys sind Malen, Schreiben, lesen und ein wenig Sport.
Geschrieben hat er schon immer, vor allem Gedichte, moderne Märchen oder für Kinder.
Vor drei Jahren begann er einen Krimi zu schreiben. Als er fertig war, fand er ihn zu schade für die Schublade, wie so vieles vorher. Über Facebook fand er eine Lektorin in Hamburg und nach einem halben Jahr begleitendes Arbeiten stand der Veröffentlichung nichts im Weg, wobei er dann
Titelsuche, Cover und Herstellung völlig unterschätzte.
Somit kam der Krimi erst kurz vor Weihnachten auf dem Markt. Es ist ein regionaler Krimi, wobei er nicht so geschrieben ist, dass man die Gegend kennen muss.

Im September möchte er ein Märchenbuch mit modernen Märchen veröffentlichen, die eine gute Bekannte von ihm liebevoll illustriert hat. Zudem versucht er seinen zweiten Roman fertigzustellen.

weissneunkirchen.wix.com/spieldesschattens
Amazon
Facebook

*****

Ich selber lese nicht so oft Krimis, de es einfach zu viele tolle Fantasybücher gibt* lach*
Aus diesem Grund habe ich recherchiert und euch mal ein paar Meinung herausgesucht. Sie waren alle durchaus positiv! 🙂

Von Leseratte am 4. Februar 2016

Dieses fränkische Erstlingswerk von Harald Weiss, ist gespickt mit fränkischen Orten und teilweise auch Dialekt. Das macht es zu einem richtigen Regionalkrimi. Auch die fränkische Küche kommt nicht zu kurz, weswegen Kommissar Sepp Kartl eher kurzatmig ist.
Ein gelungenes Erstlingswerk, flüssig und locker geschrieben.
Ein paar Ungereimtheiten, Sachverhalte die ich mir so, in der Realität nicht vorstellen kann, haben mich am Anfang gestört. Bei den Charakteren hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht. Die Geschichte gewinnt aber zunehmend mit jeder Seite und hat mich am Ende überzeugt.

Von Kommissar Kartl am 9. Januar 2016

Der Krimi ist wirklich super spannend geschrieben. Es macht Spaß in die Welt der P1 Kommissare zu tauchen und dies in einer mir bekannten Umgebung. Ich hoffe es wird noch so manche Franken-Krimis geben!