Dunkle Begierde: Gefährliche Sehnsucht

Dunkle Begierde Band 1

Autor: Bärbel Muschiol
Genre: Erotik
Taschenbuch: 96 Seiten
Ebook: 770 KB
Verlag: Klarant Verlag
Preis Print:
Preis Ebook: 3,99€
Kaufen

 

 

 


Klappentext:
Kassandra träumt von einem starken, dominanten Mann, der sie in ein Reich aus Lust und Unterwerfung entführt. Die junge Buchhändlerin lebt all ihre Fantasien tabulos aus ¬¬– aber nur in ihren Büchern! Doch dann sieht sie beim Joggen im Wald ein geheimnisvolles Haus und kann ihre Neugier nicht zurückhalten. Sie fühlt sich magisch angezogen, von dem Haus, aber vor allem von dem Mann, der darin wohnt. Düster, gefährlich und verdammt sexy – schon der Anblick dieses Mannes ist die pure Sünde… Was Kassandra nicht ahnt: Lex ist von Beruf Auftragskiller und mag es härter im Bett, als sie es sich vorstellen kann…

 

Zusammenfassung
Die Geschichte ist, wie alle Storys der Autorin, aus der Sicht zweier Charaktere geschrieben, einmal aus Kassandras und aus Lex‘ Sicht.

Ich denke, dass jeder von uns schon mal ein Abenteuer gesucht hat, weil es Momente gab, wo einem das eigene Leben einfach zu langweilig war.
Genau um dieses Thema geht’s in dieser Trilogie.

Kassandra scheint ein sehr liebes, aber doch einsames Mädchen zu sein. Sie sucht nach einem Abenteuer in ihrem Leben, was sie dann auch ziemlich schnell findet. In vielen anfänglichen Situationen scheint sie sehr naiv, was sich aber ändert, wenn sie Lex begegnet. Da verwandelt sie sich in eine Frau, die genau weiß, wie sie ihn heiß machen kann.
(Diese Situationen finde ich immer ziemlich lustig, weil Lex natürlich immer voll drauf anspringt und völlig wahnsinnig wird *lach*)

Lex scheint ein sehr ruhiger und emotionsloser Mann zu sein, was ihn in seinem Job auch zum Vorteil ist. Allerdings hat er auf Kassandra ein Auge geworfen und will sie nicht mehr fort lassen. Er begehrt sie einfach viel zu sehr.

 

Meine Meinung
Die Geschichte hat mich persönlich sehr angesprochen. Kassandra ist ein sehr authentischer Charakter, auch wenn sie teilweise zu naiv finde. Nach der Szene im Wald hätte ich persönlich keine Lust mehr auf Abenteuer.
Lex ist mir aber sehr sympathisch und finde es toll, wie er auf sie eingeht.

Die anderen beiden Teile werde ich definitiv lesen, denn Teil 1 macht Lust auf mehr. (Ja, das darf man gerne zweideutig verstehen 😉 ) 

 

Fuchsspfote    Fuchsspfote    Fuchsspfote    Fuchsspfote

4 von 5 Pfoten!

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Bärbel für dieses großartige Leseerlebnis und das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s