Die Immergrün Saga: Gestohlene Vergangenheit

immergrünsaga

Autor: Sylvia Steele
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 450 Seiten
Verlag: Talawah Verlag
Preis Print: 14,90€
Preis Ebook: 4,99€
Kaufen

 

 

 


Klappentext:

„»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.«

Alisha ahnt während der Party zu ihrem 18. Geburtstag nicht, dass die Worte des mysteriösen Unbekannten mehr Wahrheit beinhalten als sie glauben will.
Als Alisha am nächsten Tag mithilfe ihres geheimnissvollen Exfreundes David nur knapp einem Überfall entkommt, spürt sie, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Welche Rolle spielt David, der sie verletzt in das Haus ihres Großvaters bringt, und was versucht er vor ihr zu verbergen?
Noch weiß Alisha nicht, welch übermächtiger Feind ihr nach dem Leben trachtet, welch düstere Geheimnisse in den Schatten der Vergangenheit verborgen liegen.

Immergrün – Gestohlene Vergangenheit ist der erste Band der spannenden Immergrün-Saga.“

 

Zusammenfassung
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Mal schreibt die Autorin in der Sicht von Alisha und mal aus der Sicht von David. Es ist sehr spannend zu sehen, wie nah sie sich sind, aber dann auch wieder so fern, weil dennoch viele Geheimnisse zwischen ihnen stehen.
Als Leser fiebert man die ganze Zeit mit und ist gespannt, welches Geheimnis sich als Nächstes lüftet und wie Alisha dieses nun wieder aufnimmt.

Alisha scheint auf dem ersten Blick erst sehr unsicher, zurückhalten und unscheinbar zu sein. Dieses Bild ändert sich aber, als die Gruppe in der Stadt ankommt und sie vor dem Rat steht. Seitdem wirkt sie die meiste Zeit selbstbewusst und kämpferisch. Sie will helfen und sorgen, das es ihrem Volk in Zukunft gut geht. Dafür tut sie einfach alles und nimmt gerne die Hilfe der Anderen dabei an.

David wird am Anfang der Geschichte als großes A****loch dargestellt, was ihn anfangs nicht gerade sympathisch macht. Im Laufe der Geschichte wird dem Leser aber klar gemacht, dass nicht alles so ist, wie es scheint. David entwickelt sich zu einem sehr ehrgeizigen und tollen Mann mit einem sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt.
Er scheint dennoch sehr geheimnisvoll und teilweise ängstlich, dass Alisha ihn verlassen könnte.

Alle Charaktere aus der Geschichte haben ihre individuellen Eigenschaften. Jeder hat einen Wiedererkennungswert und alle wurden soweit ausgearbeitet, dass man ein klares Bild der einzelnen Personen vor Augen hat. Dadurch wirken sie sehr authentisch.

 

Meine Meinung
Es ist eine unglaublich tolle, spannende und spektakuläre Geschichte. Ich finde, dass die Autorin damit sehr viel Fantasie und Talent bewiesen hat. Die Details und die Geschichte sind in jeder Kleinigkeit bis ins Kleinste ausgearbeitet, das man beim Lesen denkt, dass man direkt selber in der Situation ist.

Die Charaktere sind sehr lebendig und authentisch, was mir persönlich sehr wichtig ist. Besonders gerne lese ich aus David’s Sicht, weil diese etwas mysteriöser ist, mit seinen vielen Geheimnissen und Ängsten. Ich bin im Laufe der Geschichte ein großer Fan von ihm geworden.
Genauso ansprechend finde ich Alishas beste Freundin Eve. Sie sagt, was sie denkt und kann schnell sehr aufbrausend werden, wenn man ihren Freunden weh tut. Wahrscheinlich mag ich sie so gern, weil sie mich teilweise an mich selber erinnert.

Für mich persönlich ist das Buch ein Highlight und bin von dem Talent der Autorin mehr als überzeugt. Ich freue mich schon sehr auf Band 2, das ebenfalls im Talawah Verlag herausgebracht wird.

 

Fuchsspfote    Fuchsspfote    Fuchsspfote    FuchsspfoteFuchsspfote

5 von 5 Pfoten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s