Bloggeburtstag – Gewinner

Hallo ihr Lieben,

ich liege aktuell krank im Bett und bin deshalb sehr selten am PC.
Ich möchte aber noch eben den Gewinner bekannt geben, der sein Wunschprint gewonnen hat.

Gewonnen hat:

lesemotte73 mit
Winters zerbrechlicher Fluch (Julia Adrian)

Herzlichen Glückwunsch!

 

Bitte schreibe mir eine email an derbuecherfuchs@gmx.de mit deiner Adresse.

Freitagsgedanken

FG2

Jeden Freitag ein anderes Thema, jeden Freitag andere Gedanken! Nicht nur rund ums Buch, sondern auch rund ums Leben. Es soll vielfältig werden und bunt, abwechslungsreich. Es soll Spaß machen und an manchen Tagen vielleicht auch zum Nachdenken anregen.
Diese tolle Aktion hat die Liebe Ava ins Leben gerufen ❤

Heutige Frage:

Mein Herz tanzt!
Heute möchte ich von euch wissen, welche Worte euch berühren, tief in euch drin. Zeigt mir euer Lieblingsgedicht, euren Lieblingssongtext oder euer Lieblingszitat. Egal was, Hauptsache es bedeutet euch etwas.

Seit Jahren habe ich dieses Lieblingszitat:

Leg mich nicht an die Leine,
wie die Wölfe,
liebe ich die Freiheit und den Mond.
Und wenn ich fort muss,
bitte lass mich einfach gehen.
Du musst nur eins wissen,
Wölfe sind sehr treu, verspielt und verschmust,
aber du musst mich zuerst zähmen und vertraut machen,
ganz vorsichtig, doch stark!
Dann wirst du merken,
ich komme stets wieder, wenn ich draußen war, um den Mond anzuheulen.

Doch binde mich niemals an,
denn ein Wolfsbiss tut sehr weh.
Wenn du das einmal verstehst,
können wir viele Wege gehen.
Ich zeige dir mein Revier, Pflanzen, Tiere und die Sterne.
Und wenn du Geduld hast.
singen wir vielleicht mal beide zum Mond.

WÖLFE BESITZT MAN NICHT,
MAN LEBT MIT IHNEN!

Ich weiß leider nicht, von wem dieses Zitat oder Gedicht ist. 
Es begleitet mich aber seit mehr als 10 Jahren und ich finde es immer noch so schön.
Ich liebe Wölfe und dieses Gedicht beschreibt mich ziemlich gut, da ich in Beziehungen immer sehr viel Freiraum benötige. Es passt einfach zu mir.

Ein weiteres Zitat, welches mir super gefällt und mich ebenfalls seit einigen Jahren begleitet ist folgendes:

Liebe ist:
Schwierig zu finden,
schön zu haben,
leicht zu verlieren und sehr schwer zu vergessen!!

Sie beginnt mit einem Lächeln,
geht weiter mit einem Kuss
und endet mit Tränen.

Sie ist ein Krieg leicht zu beginnen
und doch schwer zu verkraften.

Man kann sie spüren
und doch nie sehen.

Sie ist etwas besonderes
und doch normal.

Dies stammt aus der Bibel. Ich bin kein großer Bibelleser, aber dieses Zitat, das bei jeder 2. Hochzeit verwendet wird, finde ich einfach so wunderschön.
Es beschreibt die Liebe exakt und ohne wenn & aber.

Welche sind eure Lieblingszitate oder -texte??
Lasst sie gerne in den Kommentaren da, ich würde mich sehr freuen!

[BLOGTOUR] The Way Love Goes – Tag 4: Vereint

17796162_1519244188085587_2334997367331579416_n

Guten Morgen liebe Füchse,
schön, dass ihr dieser Blogtour bis hier her gefolgt seid. Ich hoffe, dass ihr bisher viel Spaß beim Lesen der Beiträge hattet und vielleicht neugierig auf dieses Buch geworden seid.

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick von Band 2 „Vereint“ ermöglichen.
Viel Spaß!

 

The-way-love-goes_Vereint-214x300
The Way Love Goes – Vereint
Sophia Chase
Klarant Verlag

wird am 07.04.2017 veröffentlicht

Einen Klappentext habe ich bisher nicht gefunden, wird aber nachgereicht, sobald ich ihn finde.

 

 

 

 

Leseprobe Nr. 1

Doch gerade als dieses peinliche Schweigen zwischen uns epochale Ausmaße annimmt und ich lieber einen Schwächeanfall erleiden würde, als weiter hier zu stehen, taucht George auf. Erstaunlich gut gelaunt kommt er die Treppe herunter, grinst machohaft und zieht mich besitzergreifend in seine Arme. Er küsst mich, als würden wir uns schon immer so begrüßen. Der Riese besitzt nicht einmal so viel Anstand, den Blick abzuwenden, sondern gafft uns an, als würden wir diese Show nur für ihn abziehen. George scheint das nicht weiter zu stören, da er sogar so weit geht, und meinen Arsch abtastet, als müsse er sich seiner Existenz dringlich überzeugen.

„Hey, Süße“, sagt er und zieht mit der Kuppe seines Daumens meine Unterlippe nach. „Freut mich, dass du hier bist.“

„Ähm … mich auch. Wer … er sieht uns an“, flüstere ich hoffentlich so leise, dass es Hulky-Boy nicht hören kann.

„Rufus“, stellt mir George den Kerl indirekt vor.
„Mach dir um ihn keine Sorgen. Er arbeitet für mich.“

 

Gut, das erklärt einiges. Doch nur, weil ich nun weiß, welche Funktion der Typ hat, heißt es noch lange nicht, dass er etwas von seiner Autorität eingebüßt hat.

„Was soll das alles? Diese Inszenierung?“

Mit einem kurzen Geräusch, das einem Pfiff ähnelt, verursacht durch George, empfiehlt sich der Typ. Überrascht leichtfüßig tänzelt er davon, sodass ich mich frage, wo er dieses ninjamäßige Kraftpacket aufgegabelt hat.

 

 

Leseprobe Nr. 2

„Ich bin so nah dran, George“, wimmere ich und weiß nicht einmal, was genau ich damit meine. Meinen Orgasmus? Mich in ihn zu verlieben?
Doch ich verlasse mich auf George und seine Stärke. „Ich weiß. Lass es mich spüren.“
Und das tue ich. Verdammt, wie ich das tue. Ich bäume mich auf, drücke ihm mein Becken ein letztes Mal entgegen und ich komme. Er folgt mir, noch als mein Körper seine letzten orgastischen Zuckungen vollführt.
Danach ist es für eine sehr lange Zeit ruhig. Wir liegen einfach da – nebeneinander, weil George von mir gerollt ist, um mich nicht zu zerquetschen. Das Radio läuft zwar, doch der Sender scheint sich automatisch verstellt zu haben, da bis auf ein leises Rauschen, nichts mehr zu hören ist.
Ich räkele mich, weil es sich anfühlt, als würde ich jeden Augenblick zerspringen, wenn ich nicht sofort etwas sage. „Ich bin Verwirrt.“ Auf meinem Bauch liegend, betrachte ich Georges nackten Oberkörper. Ich mag einfach jede Stelle an ihm. Von seiner festen Brust, bis hin zu der Linie bestehend aus Haaren, die von seinem Bauchnabel weg zeigen. Ich folge dem Impuls, ihn berühren zu müssen, und grinse, als er seufzend die Augen öffnet.

„Weshalb bist du verwirrt?“, fragt er leise.
Ja, warum nur?. Weil tausend Gefühle auf mich einprasseln, die mir zuvor noch nie begegnet sind. Doch ich habe Angst, dass das Eis, auf dem wir stehen, unter unseren Füßen zerbrechen könnte, wenn wir zu weit gehen.
„Ich war schon sehr bald auf mich alleine gestellt und irgendwie habe ich mir angewöhnt, die Nähe anderer Menschen nicht zuzulassen, weil ich Angst hatte, dass sie mich enttäuschen oder verletzen könnten. Ich dachte immer, dass ich Spaß daran hätte, jeden Samstag mit einem anderen Mann Sex zu haben; heute habe ich verstanden, dass ich wohl nur auf der Suche nach etwas war, das meine Einsamkeit verdrängt.“
Warum erzähle ich ihm das?

 

Gewinnspiel

 

Beantworte die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog und finde täglich den markierten Buchstaben.

Kennt ihr die Autorin Sophia Chase und habt ihr bereits eins ihrer Werke gelesen??

 


1 eBook „The Way Love goes. Begierde“ im Wunschformat und 1 Goodiepaket
1 eBook „The Way Love goes. Begierde“ im Wunschformat 
und
2x 1 Goodiepaket

Teile uns bitte bis zum 09.04.2017 0:00 Uhr das Lösungswort unter gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Begierde-Tour mit.
Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier

 

Das war’s für den heutigen Tag. Habt ihr den markierten Buchstaben gefunden??? Schaut morgen noch unbedingt bei der lieben Sonja vorbei – Reiseplan gibt es am Beitragsende 😉

Nun wünsche ich euch viel Glück beim Gewinnspiel und noch einen wunderschönen Tag!!

 

Plan zur Blogtour

Tag 1. Bücher, die wir lieben
Tag 2. Bigsi’s Welt
Tag 3. BücherTraum
Tag 4. Ich
Tag 5. Buechreisender

Waiting on Wednesday

waiting-on-wednesday

Herzlich Willkommen meine Füchse zum „Waiting On Wednesday“ auf diesem Blog!
Diese Aktion wird von Breaking the Spine organisiert.
Blogger präsentieren Bücher, bei denen sie kaum abwarten können, sie endlich zu lesen!

 

 

 

 

Heute stelle ich euch direkt 2 Bücher vor, auf die ich mich besonders freue!
Ich kenne bisher noch keine Bücher von Stefanie Hasse, aber diese beiden haben es mir irgendwie angetan.
Einen Klappentext habe ich bisher nicht gefunden, aber den würde ich sofort nachliefern, sobald ich ihn entdeckt habe!
Was sagt ihr zu den Covern? Sind die nicht bildschön??

 

17457620_1474710109258669_8488483135871333289_n


„Schicksalsbringer. Ich bin deine Bestimmung“ Band 1 

Stefanie Hasse 
Erscheint im Juli 2017 im Loewe Verlag

„Schicksalsbringer. Ich bin deine Bestimmung“ Band 2
Stefanie Hasse 
Erscheint im Frühjahr 2018 im Loewe Verlag

 

Montagsfrage

montagsfrage_banner

Guten Abend meine lieben Füchse,

gestern habe ich es leider nicht geschafft die Montagsfrage zu beantworten,
deshalb hole ich sie jetzt schnell nach.

Habt ihr besondere Vorlieben bei den Themen in euren Büchern (Prinzen, Reisen, Märchen etc.) oder achtet ihr da gar nicht drauf?

 

Ich achte da eigentlich gar nicht so richtig drauf, so lange es nichts „royales“ ist. Bücher wie „Selection“ oder ähnliches finde ich persönlich ganz schrecklich und würde ich nie in die Hand nehmen. Bei allem anderen bin ich ziemlich offen.

Besonders gerne lese ich aber Bücher über Gestaltenwandler, Hexen, Drachen, Engel, Dämonen oder anderen Tierwesen. Da wir eh beim Thema sind, würde ich euch gerne meine Top 10 Lieblingsbücher vorstellen.

  1. AnimA von Kim Kestner
  2. Die Hüterin der Welten von Sabine Schulter
  3. Academy of Shapeshifters von Amber Auburn
  4. Wolfsmal von Aurelia L. Night
  5. Azur von Sabine Schulter
  6. Falkenmädchen von Asuka Lionera
  7. Seelenlos-Reihe von Juliane Maibach
  8. Fuchsreihe von Nicky P. Kiesow
  9. Noel&Noelle von Nicky P. Kiesow
  10. Die Immergrün Saga von Sylvia Steele

 

Wie ist es denn bei euch so?? Habt ihr besondere Vorlieben??
Zeigt mir gerne eure Top 10, würde mich sehr interessieren ❤

Nun wünsche ich euch noch einen angenehmen Dienstagabend.

[miteinanderstattgegeneinander Blogger] Eine Leidenschaft für Bücher

3bdef-fb_img_1483821476430
Hallo meine lieben Füchse!
Im Rahmen der #miteinanderstattgegeneinander Aktion möchte ich euch zukünftig die Blogger vorstellen, die an dieser grandiosen Vereinigung teilnehmen.
Wer noch nichts von der Aktion gehört hat, kann >> HiiER << klicken.
Heute möchte ich euch die liebe Daisy vorstellen!

 

16683815_1493464820728636_7169286689922113936_n
Name: Desiree (Daisy)
Wohnort: 30 km vor Frankfurt am Main

Blog
Facebook
Instagram
Twitter

 

1. Seit wann bloggst du?
Seit gut 3 Jahren blogge ich nun.


2. Wie bist du zum bloggen gekommen?
Die Facebookseite bestand vor mir schon unter anderer Führung und Sie suchten Unterstützung und da ich gerne lese habe ich mich gemeldet und so nahm es seinen Lauf. Im September 2015 entschied ich mich dank C.M.Spoerri und ihrem Verlag (Sternensand Verlag ), den dazu gehörigen Blog bei Blogspot zu erstellen und darf seither als Bloggerin für Sie bloggen. Instagram und Twitter folgten dann in dem Zusammenhang auch.

 

3.Welche Genres liest du am meisten und welche magst du gar nicht?
 Hauptgenre in denen ich unterwegs bin, sind Fantasy, Liebesromane und Erotik


4. Wer sind deine Lieblingsautoren?
Böse Frage 😂😂😂
Viele 😊 Violet Truelove, Lucia Vaughan, Louisa Beele und und und …..


5. Auf welchen Events trifft man dich dieses Jahr an?
Auf der Frankfurter Buchmesse


6. Wie bist du auf das Projekt #miteinanderstattgegeneinander gekommen?
Über andere Bloggerinnen die ich kennengelernt habe.

14047164_1126903380710038_5002359148445107652_o

 

Inzwischen blogge ich nicht nur über Bücher sondern auf meinem anderen Blog auch über alles Rund um Familie, ist noch neu! Aber bei 4 Kids kommen viele Themen zusammen.

Blog
Facebook
Instagram

Zusätzlich betreibe ich noch Violet Truelove s Fanpage 😂
https://www.facebook.com/Violet-Truelove-Ava-Innings-Fanpage-1460096974228916/

902153_1757607424473750_1871741265083142633_o

 

 

Freitagsgedanken

FG2

Jeden Freitag ein anderes Thema, jeden Freitag andere Gedanken! Nicht nur rund ums Buch, sondern auch rund ums Leben. Es soll vielfältig werden und bunt, abwechslungsreich. Es soll Spaß machen und an manchen Tagen vielleicht auch zum Nachdenken anregen.
Diese tolle Aktion hat die Liebe Ava ins Leben gerufen ❤

Heutige Frage:

Zuerst denken, dann reden?
Trägst du dein Herz auf der Zunge oder überlegst du immer ganz genau was du wie sagst?

Hmm… das ist eine sehr gute Frage. Ich würde > sowohl als auch < sagen.
Da ich eine eigene Firma leite, ist es nicht immer angebracht sein Herz auf der Zunge zu haben. Schließlich habe ich immer mal wieder Kunden, die ich nicht so sympathisch finde. Deshalb überlege ich in geschäftlichen Situationen immer ganz genau wie ich etwas ausdrücke, besonders, wenn es negative Dinge sind. Schließlich möchte ich meinen Kunden nicht auf die Füße treten.

In meiner Freizeit trage ich aber definitiv mein Herz auf der Zunge. Da sage ich grundsätzlich was ich denke, egal, ob mein Gegenüber es hören möchte oder nicht.
Für mich ist Ehrlichkeit die aller wichtigste Eigenschaft unter Freunden, also muss ich dann nicht „durch die Blume reden“. Meine Freunde schätzen diese Eigenschaft an mir und wissen so immer genau, wie sie dran sind – meine „Feinde“ übrigens auch *hust*

Wie ist es bei euch? Sagt ihr immer was ihr denkt?
Hinterlasst mir eure Gedanken gerne in den Kommentaren oder verlinkt mir gerne euren Beitrag zu dem Thema ❤

Top Ten Thursday – Bücher welche am längsten auf dem SuB liegen

ttt_nur-schrift_rot

Diese Aktion habe ich bei der lieben Steffi von Steffis Bücher-Bloggeria gesehen.
Jeden Donnerstag wird eine Liste zum vorgegebenen Thema erstellt. Das jeweilige Thema gibt Steffi immer 1 Woche vorab auf ihrem Blog bekannt.
Falls man zu einem Thema eine Liste erstellt hat, dann hinterlasst bei Steffi’s betreffenden Post den Link, sodass man auch die anderen Teilnehmer besuchen kann. Denn im Grunde geht es beim TTT darum, dass man sich mit anderen Bloggern austauscht. Also postet nicht nur einfach euren Link unter den Beitrag, sondern geht auch auf Stöberrunde! Man kann zu jederzeit beim TTT einsteigen und es besteht auch keine wöchentliche Teilnahmepflicht.

 

Heutiges Thema:

Bücher welche am längsten auf dem SuB liegen

 

 

 Faunblut – Nina Blazon // Witches – Pia Hepke // Witch Hunter – Virginia Boecker
PAN-Trilogie – Sandra Regnier // Monster Geek – May Raven // Elesztrah – Fanny Bechert

Diese wundervollen Bücher liegen bisher am Längsten auf meinem SuB und ich weiß nicht mal warum. Aktuell lese ich echt nur Rezensionsexemplare und vernachlässige meine eigenen Bücher, was ich sehr traurig finde.

Wie baut ihr euren SuB ab?? Habt ihr vielleicht Tipps für mich?
Hinterlasst sie gerne in den Kommentaren, ich würde mich freuen ❤

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Vize-Freitag 😉

Fuchs-Reihe – Band 4: Fuchsgott

Autor: Nicky P. Kiesow
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 86 Seiten
Ebook: 484 KB
Verlag:
Preis Print: 4,00 €
Preis Ebook: 0,99 €
Kaufen

 

 

 

 

Klappentext
In diesem Teil tritt Sisandra in den Vordergrund. Nachdem sie Erebos entkommen ist, muss sie sich eine Hetzjagd mit ihren Verfolgern liefern. Außerdem bleibt Sisandra nichts anderes übrig, als sich um ihre aufgelöste Fuchsgöttin Ava zu kümmern. Wird es Sisandra rechtzeitig gelingen, wieder mit Ava in Einklang zu kommen?

Bisher erschienen:
Band 1 – Fuchsgeist
Band 2 – Fuchsfluch
Band 3 – Fuchsseele
Band 4 – Fuchsgott

 

Meine Meinung

Band 4 beginnt schon sehr spannend, was mir den Einstieg sehr erleichtert hat. Obwohl ich vorher verplant hatte den 3. Teil zu lesen, kam ich dennoch gut in den Fluss der Geschichte.
In diesem Teil lernt man Sisandra etwas besser kennen. Anfangs war mir May’s Zwillingsschwester immer sehr unsympathisch und war immer froh, wenn es wieder um May und Ren ging. Jetzt konnte man Sisandra besser kennenlernen und es wird erklärt, warum sie  so zickig ist.
Dazu kommen neue und erstaunliche Figuren, ein neues Camp und ein wirklich interessantes Ende, das uns im Ungewissen darüber lässt, wie es weitergehen könnte.

Die Autorin bringt außerdem ganz neue Wege ins Spiel, was mich als Leser immer wieder überrascht hat. Ich finde es toll, dass sie den Mut hat, etwas Neues zu wagen und das muss belohnt werden!

Meine Bewertung

 

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote    Fuchsspfote          5 von 5 Pfoten

 

Humor      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote     4 von 5 Pfoten

 

Spannung      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   5 von 5 Pfoten

 

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote 5 von 5 Pfoten

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Nicky für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Waiting on Wednesday

waiting-on-wednesday

Herzlich Willkommen meine Füchse zum „Waiting On Wednesday“ auf diesem Blog!
Diese Aktion wird von Breaking the Spine organisiert.
Blogger präsentieren Bücher, bei denen sie kaum abwarten können, sie endlich zu lesen!

 

 

 

 

Heute stelle ich euch einen hübschen Schatz aus dem My Dark Diamonds Verlag vor.
Ich freue mich bereits riesig auf das neue Werk von Sylvia Steele. Der Schreibstil der Autorin hat mich bereits bei der Immergrün Saga aus dem Talawah Verlag gefangen. Aus diesem Grund darf ich Raven’s Blood auf keinen Fall verpassen ❤

 

**Eine Wahrheit, die dein ganzes Leben verändern wird**

Raven's Blood. Pechschwarze Schwingen von [Steele, Sylvia]
Seitdem die 21-jährige Alexa Schwester und Mutter durch einen Autounfall verloren hat, scheint ihr der Boden unter den Füßen wie weggerissen. Erst mit Hilfe ihres Onkels kann sie wieder so etwas wie Glück empfinden. Doch dann taucht ausgerechnet Jake auf – der Mann, mit dem alles angefangen hat und der nicht nur Alexas alte Gefühle, sondern auch die vergangenen Ereignisse wieder aufleben lässt. Alexa weiß nicht, ob sie Jake noch einmal vertrauen kann, und auch der mysteriöse Rabe, dem sie seit seiner Ankunft immer wieder begegnet, wirft bei ihr weitere Fragen auf. Der Ruf des Raben wird es aber schließlich sein, der Alexas Schicksal offenbart und eine Macht hervorruft, die tief verborgen in ihr schlummert…

 

 

Na, was sagt ihr zu Cover und Klappentext??
Das Cover hat die liebe Anna Hein (Fuchsias Weltenecho) erschaffen. Damit hat sie total meinen Geschmack getroffen.

Ihr dürft mir eure Meinung gerne in den Kommentaren hinterlassen ❤
Auf welchem Reader darf Raven’s Blood einziehen??