Ich lese Mangas & Comics – ja und?

Hallo meine lieben Füchse,

manga2seit meinem 10. Lebensjahr lese ich Mangas und habe schon einige angesammelt und kann dennoch einfach nicht genug davon kriegen.
Mittlerweile schmücken über 800 Stück meine Regale und ich kann mich dennoch gut erinnern, welches meine Ersten waren.

Damals habe ich auf dem Flohmarkt Dragonball Band 34 und 35 erstanden und damit war meine Zukunft besiegelt *lach*
Mein erster Manga, bei der ich vorher nicht den Anime gesehen habe (wie bei Dragonball) war Naruto. Ich habe diesen Manga einfach geliebt – besonders Sasuke ❤ Leider hat RTL II den Anime so verhunzt und somit auch die deutschen „Fans“, die die Namen nicht mal richtig aussprechen konnten. Dadurch wurde mir die Freude und der Spaß an Naruto geraubt.
Aus diesem Grund schaue ich entweder die japanische Version mit englischen oder deutschen Untertitel oder ich schaue die deutsche Übersetzung, aber nicht auf RTL II, sondern bei Netflix & Co.

 

Mittlerweile liebe ich die Shojo Reihen von Tokyopop, wie „Midnight Devil“ von Hiraku Miura, „Sugar Soldier“ von Mayu Sakai oder „Hiyokoi“ von Moe Yukimaru.
Von Kozue Chiba und Kayoru lese ich alles was ich in die Finger bekomme, da ich ihre Geschichten und Zeichenstil über alles liebe.

Erst heute sind drei neue Mangas bei mir eingezogen.

mangas

☆ „Suisai“ von Moe Yukimaru – Band 1
☆ „Deine teuflischen Küsse“ von Kayoru – Band 1
☆ „Ein Freund für Nanoka“ von Miyoshi Tomori & Saro Tekkotsu – Band 1

Ich bin schon sehr gespannt auf diese Reihen. Aktuell liebe ich dieses Kitschige wieder…das ist bei mir immer phasenweise *lach*
Es gibt Phasen in denen ich alles Kitschige liebe und dahinschmelze und dann gibt es wieder Phasen, bei der ich alle Verliebten & Paare vergiften könnte.
Ich denke, dass jeder diese Phasen kennt, oder? Bitte gebt mir Recht, sonst fühle ich mich schlecht 😀

Allerdings lese ich hin und wieder auch andere Genre, wie Naruto, Dragonball, Inuyasha, Kenshin etc.
Mangas wo es eher ums Kämpfen geht als um die Liebe – ein bisschen Liebe muss aber immer dabei sein.

 

Der eigentliche Grund weshalb ich diesen Beitrag schreibe ist, dass ich, und bestimmt auch so einige andere Mangaleser, ständig dämlich von der Seite angemacht werden. Es wäre nur was für Kinder und man soll doch mal erwachsen werden – bla bla bla.
Das gleiche gilt auch für Comicleser, obwohl die zum Teil genauso wenig für Kinder sind, wie auch einige Mangas.
Natürlich gibt es (amerikanische) Comics und Mangas die für Kinder sind, aber es gibt genug Reihen und Exemplare, die definitiv nicht in Kinderhände gehören.
Aus diesem Grund ist die Aussage mit dem Erwachsenwerden völliger Quatsch! Begreift es endlich, dass nur weil etwas mit viel Liebe gezeichnet ist, nicht unbedingt was für Kinder ist!

 

 

Manga1

„The Walking Dead“ ist definitiv KEIN Comic für Kinder!!!

Mittlerweile wächst die Runde der Comicliebhaber, dank der lieben Nicci von Trallafitti Books. Sie lebt ihre Leidenschaft für Comics öffentlich aus, was ich persönlich sehr gut finde. Ich selber bin dadurch leider oft auf Ablehnung gestoßen, was ich sehr schade finde. Es sind wundervolle Geschichten in denen das ganze Herzblut der jeweiligen Zeichner steckt – egal ob japanische oder amerikanische.

Aus diesem Grund wird es zukünftig auch öfter Beiträge zu Mangas, Comics & anderer Nerdkram geben, denn ich verstecke mich deshalb nicht mehr.
Ich bin seit Jahren ein absolutes Nerdmädchen und möchte euch nun auch hier daran teilhaben lassen – mich würde es total freuen, wenn ihr mich darin unterstützt.

 

Denn ich liebe die Avengers, Batman, Flash, Naruto & Co. genauso sehr wie die Figuren in den Romanen, die ich euch hier bisher vorgestellt habe. Wäre doch schade, wenn ich euch nicht meine komplette Leidenschaft zeigen kann ❤
Was sagt ihr dazu?

Lest ihr Mangas oder Comics??
Wenn ja, welche??

Erzählt mir gerne in den Kommentaren,
welche Reihen und Zeichner (egal ob japanische oder amerikanische)
ihr am Besten findet ❤

The Coven – Der Zirkel [Abbruch-Rezension]

coven.jpg

Autor: Tracy Kae
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 440 Seiten
Ebook: 1510 KB
Verlag: Hawkify Books
Preis Print: 14,99 €
Preis Ebook: 3,99 €
Kaufen

 

 

 

Klappentext

Hexen. Es gibt sie wirklich. Schon lange zaubern sie nicht mehr mit Zauberstäben und Büchern, denn sie haben sich angepasst. Sie leben mit und unter uns. Doch für wie lange noch?

Immer mehr Hexen verschwinden spurlos oder werden ermordet an den dunkelsten Orten Chicagos aufgefunden. Die 23-jährige Kunststudentin Marjory Loving ahnt nichts von der Gefahr, die auch hinter ihr lauert, denn sie gehört einem 7-köpfigen Hexenzirkel an, mit dem sie aber nichts zu tun haben will.

Als ihre Cousine Phaedra jedoch vor ihren Augen von furchteinflößenden Männern entführt wird, entschließt sie sich, dem nachzugehen. Die Welt, die sich ihr nun offenbart, lässt Marjory an allem zweifeln, was sie bisher kannte, und im Kampf gegen eine noch unbekannte Gefahr soll sie sich dem Zirkel erneut anschließen.

Doch was steckt hinter diesem Blutschwur, vor dem jeder sie zu warnen versucht? Ist sie wirklich dazu bereit, alles hinter sich zu lassen und ihr komplettes Leben für die Hexen aufzugeben?

 

 

 

Meine Meinung

Als „The Coven“ erschienen ist, habe ich mich mega darauf gefreut. Ich war sehr euphorisch, denn „Hexen“ ist einfach MEINE Thematik (bewege mich ja selber im Hexentum).

Leider kam ich aber einfach nicht in die Story rein, weshalb ich nun bei 52% abbreche.
An sich finde ich die Story ganz interessant, allerdings stört mich dieser ziemlich große Crime Bereich. Das dieser Vorhanden ist, habe ich mir gedacht, aber er ist größer als erwartet.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gewöhnungsbedürftig. Sie schreibt sehr lange Sätze. Teilweise waren in einem Satz so viele wichtige Informationen, dass ich ihn erneut lesen musste, damit ich auch ja alles mitbekomme. Es war dadurch sehr anstrengend zu lesen.

Allerdings finde ich die Rhetorik der Autorin sagenhaft. Sie hat einen wundervollen Ausdruck, was mich des Öfteren zum Schmunzeln verleitet hat.

Es tut mir sehr leid, dass ich das Buch nun abgebrochen habe, da es das Debüt der Autorin ist.
Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass dieses Buch in keinster weise schlecht ist. Es hat nur meinen Geschmack nicht getroffen, wofür die Autorin ja nichts kann. Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden!

Es gibt so einige Bloggerkollegen, die das Buch bereits ins Herz geschlossen haben. Also bitte ich euch dennoch, dem Buch eine Chance zu geben.

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei Hawkify Books für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Fuchsreihe – Sonderband 3: Fuchsabend

fuchsabend2.jpg
Autor:
Nicky P. Kiesow
Genre: Fantasy
Taschenbuch: 45 Seiten
Ebook: 865 KB
Verlag:
Preis Print: 4,00 €
Preis Ebook: 0,99 €
Kaufen

 

 

 

 

 

Klappentext
Über zehn Jahre war es her, dass ich als kleines Mädchen nach Conor
gebracht worden war. Damals hatte ich mich fremd gefühlt
und meine Zeit gebraucht, um mich einzugewöhnen.
Ohne meine Kameraden die mich damals willkommen geheißen
und mir alles gezeigt hatten, hätte es lange gedauert, um wirklich anzukommen.
Nach all den Jahren konnte ich nun auf Erlebnisse und Erfahrungen zurückblicken, die mich stets weitergebracht hatten, auch wenn ich mir dabei die eine oder andere bitte Niederlage hatte eingestehen müssen.

Bisher erschienen:
Band 1 – Fuchsgeist
Band 2 – Fuchsfluch
Band 3 – Fuchsseele
Band 4 – Fuchsgott
Band 5 – Fuchszauber
Band 6 – Fuchsbann
Band 7 – Fuchsmagie
Band 8 – Fuchstanz
Band 9 – Fuchssprung – ab 15. Januar 2018
Band 10 – Fuchsmut – ab 15. Juni 2018
Band 11 – Fuchsbündnis – ab 15. Juli 2018
Band 12 – Fuchszwielicht – ab 15. August 2018

Fuchs-Sonderband-Serie
Sonderband 1 – Fuchsmorgen
Sonderband 2 – Fuchsmittag
Sonderband 3 – Fuchsabend – ab 15. März 2018

 

 

Meine Meinung
In der Sonderbandreihe geht es um Maykayla, die ihre Ausbildung zur Tori absolviert.
Fuchsabend ist mit den 45 Seiten relativ kurz gehalten, was mich persönlich aber überhaupt nicht gestört hat. Ich liebe es „kurze“ Bücher für Zwischendurch zu lesen und dafür ist die Fuchsreihe einfach super.

Ich finde diese Sonderreihe toll, da man ein wenig mehr Hintergrundwissen bekommt.
In Band 1 wird ja erzählt, wie sie zur Tori und Sisandra zur Aurora auserwählt wurden und dann gab’s einen Zeitsprung als May bereits fertig mit ihrer Ausbildung ist.
Die komplette Ausbildungszeit in Conor wird nun in dieser Sonderreihe aufgegriffen

In „Fuchsabend“ absolviert May und zwei ihrer Kameradinnen ihre Abschlussprüfung. Sie besteht aus mehreren Teilen, die sie als Mensch oder in Tiergestalt überstehen müssen.

Es ist wieder einmal wahnsinnig spannend geschrieben, so dass ich das Buch, trotz Müdigkeit (habe es mitten in der Nacht gelesen) nicht weglegen konnte.
Somit kann ich euch diese Sonderreihe absolut ans Herz legen.

 

 

 

Meine Bewertung

 

Inhalt        Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote    Fuchsspfote          5 von 5 Pfoten

 

Humor      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote       3 von 5 Pfoten

 

Spannung      Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   5 von 5 Pfoten

 

Cover       Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote  Fuchsspfote   Fuchsspfote 5 von 5 Pfoten

 

 

*** Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Nicky für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar ***

Bloggerteam – Die Götter von Asgard

Guten Morgen Füchse ❤

Ich habe euch noch gar nicht erzählt, dass ich auserwählt wurde!!

Die Autorin Liza Grimm hat aufgerufen, weil sie am 1. März ein neues Buch veröffentlicht und Blogger sie unterstützen sollen.

Da Liza Grimm alias Jennifer Jäger sehr beliebt ist, haben sich natürlich viele Blogger beworben – es gab wohl um die 50 Bloggerbewerbungen!
Sie hat sich 10 Blogger ausgesucht und ICH bin eine von ihnen ❤
Ich bin sooooo unendlich glücklich!!

 

 

Das Buch

 

asgard2
Die Götter von Asgard

Autor: Liza Grimm
Verlag: Knaur TB
Veröffentlichtung: 01.03.2018
Taschenbuch – 304 Seiten – 12,99 €
Kindle Edition – 415 KB – 10,99 €
Amazon

Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.

 

Asgard1

Zitat aus „Die Götter von Asgard“

 

Es gibt bereits einige Rezensionen, z.B. von

His & Her Books
The Blue Siren

 

Wir planen aktuell tolle Aktionen für euch, auf die ihr euch auf jeden Fall freuen könnt.
Sobald ich was neues verkünden darf, wird es hier und auf meiner Facebookseite zu lesen geben 😉

Bis dahin!! *wink*

Meine Leseplanung – Februar

Hallo meine Füchse,

der Februar hat zwar bereits begonnen, aber ich möchte euch noch unbedingt meine Leseplanung für diesen Monat zeigen.

 

 

Februar 2018

 

Die  Chroniken der Seelenwächter – Band 1: Die Suche

Dark Cash – Dir gehört mein Herz

Academy of Shapeshifters – Episode 18: Feuerschweif

Academy of Shapeshifters – Episode 19: Familienbande

Academy of Shapeshifters – Episode 20: Sturmhauch

Academy of Shapeshifters – Episode 21: Löwenmut

The Coven

Elesztrah – Band 1: Feuer & Eis

Academy of Shapeshifters – Episode 22: Bruderzorn

 

 

beendet         nicht gelesen       wird gerade gelesen

 

 

Kennt ihr schon irgendein Buch meiner Leseplanung oder lest ihr gerade eins davon?
Würde mich sehr über Antworten freuen ❤

 

The Last Desire

Hallo und herzlich Willkommen zur Blogtour „The Last Desire“ von Nina Hirschlehner, meine liebsten Füchse!

Ich darf heute zum ersten Mal in meiner Bloggerzeit eine Blogtour eröffnen und bin deshalb ein wenig aufgeregt *lach*
Sonst war ich ja eher mittendrin oder am Ende.
Aber nun genug über mich!
Ich stelle euch heute die bezaubernde Autorin Nina Hirschlehner vor.

Nina HirschlehnerDie liebe Nina wird am 23. Januar 2018 bereits 23 Jahre alt und lebt in Steyr, Oberösterreich. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Sachbearbeiter in einer Strafvollzugsanstalt und demnächst auch als Schreibcoach. Darauf dürft ihr euch sehr freuen, da ich in ihre Pläne bereits ein bisschen reinschauen durfte.
Die Autorin hat keine Haustiere, aber sie hätte gerne mal einen Hund.
Zu ihren Hobbys gehören Reisen, malen, Hand Lettering und leckere Rezepte backen.

Nina Hirschlehner hat bereits einige Bücher veröffentlicht. Vielleicht kennt ihr ja bereits das Eine oder Andere.

Die Chroniken der Zehn
(Band 1: November 2014, Band 2: November 2015, Band 3: November 2016)

Der Fluch der Rose
(April 2015)

Ein Leben auf dem Scherbenhaufen
(Band 1: Januar 2016, Band 2: April 2016)

The Last Desire
(Band 1: Oktober 2015, Band 2: April 2016, Band 3: Dezember 2017)

Kometen wie wir
(Band 1: Juli 2017, Band 2: Oktober 2017)

Lass uns Träume sammeln
(November 2017)

 

Last Desire

 

1. „The Last Desire“ ist dein besonderes Baby. Wieso? Was macht es besonders?
„The Last Desire“ ist das erste Buch, das ich jemals geschrieben habe – und bei weitem auch das umfangreichste. Ich arbeite schon seit ca. 2011 an der Geschichte. Das bedeutet ich verbringe schon 7 Jahre mit den Charakteren, deshalb sind sie mir auch dementsprechend stark ans Herz gewachsen. Außerdem ist meine Arbeit an dem Projekt noch lange nicht beendet. Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis Band 10 beendet sein wird.

2. Wieso sollte man, deiner Meinung nach, „The Last Desire“ unbedingt lesen?
TLD ist eine Geschichte mit sehr viel Tiefgang. Es gibt viele Geheimnisse aufzudecken und neue Welten zu erkunden. Da wird einem bestimmt nicht so schnell langweilig (;

3. Immer wieder hört man, dass das Thema Vampire in der Bücherwelt ziemlich ausgelutscht ist. Wie kamst du dennoch dazu eine Vampirreihe zu schreiben?
Eigentlich war genau das der Grund, warum ich eine Vampirgeschichte schreiben wollte. Bevor ich zu schreiben begonnen habe, habe ich eine Vampirreihe gelesen, die mich nicht wirklich vom Hocker gehauen hat. Ich wollte es besser machen und etwas Neues mit dem Thema machen.

4. Dürfen wir uns künftig auf weitere Vampirbücher von dir freuen?
Mit „The Last Desire“ ist es ja noch lange nicht vorbei. Es wird insgesamt 10 Bände geben, im Moment schreibe ich an Teil 6. Das bedeutet, dass ich noch einige Zeit mit dem Thema zu arbeiten habe. Dass ich da eine neue Geschichte starte, ist eher unwahrscheinlich.

5. Was ist dein nächstes Projekt – neben The Last Desire?
Ich habe für 2018 wieder ein umfangreicheres Fantasy-Projekt geplant, dieses Mal eine Hexen-Geschichte. Eine Serie, um genau zu sein. Im März möchte ich die Arbeit an diesem Projekt starten.

 

Vielen Dank für das tolle Interview, liebe Nina!

Ich wünsche dir noch viel Erfolg für deinen weiteren literarischen Weg ❤

 

 

 

Morgen stellt euch der Büchertraum Band 1 von „The Last Desire“ vor.
Viel Spaß ❤

25.01.2018 „Die Charaktere“ bei Yvi’s kleine Wunderwelt
26.01.2018 „Das Internat“ bei Bianca’s Lesetagebuch
27.01.2018 „Vorstellung Band 2“ bei Eine Leidenschaft für Bücher
28.01.2018 „Mal des Auserwählten & Hoheitliche Gaben“ bei Zeilenzauber
29.01.2018 „Die Folgebände“ bei Lesen im Dunkeln

 

Maskenzauber – Tag 6: Vorstellung von Das Herz der Macht

26167816_1002913159847114_913331046481092555_n

 

Herzlich Willkommen zum letzten Tag der Blogtour!

In den letzten Tagen durftet ihr bereits in die Welt der Maskenzauber-Reihe schnuppern.
Heute stelle ich euch Band 2 der Maskenzauber-Reihe vor!

Es geht also heute um Band 2 „Das Herz der Macht“

 

Kurzinformation

Maskenzauber


Autor:
Selina Marie Kesper
Genre: Romantasy
Verlag:
Veröffentlichung: 22. Januar 2018
Taschenbuch: 387 Seiten
Kaufen

 

 

 

 

 

Worum wird es gehen?

Florenz, 1478. Nachdem sie Riley das Leben rettet, obwohl er ihr eigentlich das Herz gebrochen hat, muss Jocelyn ins Florenz des fünfzehnten Jahrhunderts zurück. Dort findet sie sich zwischen prunkvollen Festen im Hause Medici, neiderfüllten Feinden und blutigen Machtkämpfen wieder. Da bleibt Jocelyn und Riley kaum Zeit, ihr eigenes Liebes-Chaos zu lösen. Gemeinsam müssen sie eine Verschwörung gegen die Medici-Brüder aufdecken. Endlich erhält Jocelyn auch die ersehnten Informationen über das Projekt, für das sie in die Vergangenheit geschickt wurden. Schnell zeigt sich, heute wie damals, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint

 

 

 

Meinungen der Testleser

 

Ich hab mich einfach in diese Geschichte verliebt und könnte sie immer
und immer wieder lesen.
“ (Liane, Testleserin)

Lianes Lieblingszitat aus Maskenzauber:
Das Herz der Macht: „Ich hatte Angst, dich zu verlieren“, wisperte er in mein Haar. „Nur weil ich es nicht geschafft habe mich von dir fernzuhalten,
bis du jetzt zu ihrem Spielball geworden.“

Eine Geschichte voller Emotionen und Spannung, die einen unter Garantie fesseln kann und ungeahnte Wendungen bereit hält.“ (Sarah, Testleserin)